24.6. – verteilte Brennelemnte und später Besuch

Logbucheintrag, Robina Wald III, 24.6.2017, 23:58 Uhr: Mit Wehmut blicke ich, die Robina Wald III, zurück auf die nun abgeschlossene Floßfahrt über Mosel und Rhein. Die Crew hat vieles erlebt, dabei gab es jede Menge Kontakt zu Tourist_innen, Babyenten, Kajakfahrer_innen, Punks, Schiffsangestellten, Einheimischen, Schleusenpersonal, Fischen und Kormoranen. Auf unserer Reise durch unterschiedlich dicht besiedelte Gebiete…

Weiterlesen

Videos zur Floßtour

Video Medieninitiative Mainz/Wiesbaden Radio Quer e.V Wie lebt es sich auf dem kleinen Holzfloß? Was ist das Anliegen der Tour? Wer fährt dort mit und warum? Der Filmemacher Willfried Jaspers hat die Tour auf der Teilstrecke von Cochem bis Alken begleitet und ein sehr sehenswertes Video darüber gedreht. Zu Wort kommen FlößerInnen von ROBIN WOOD,…

Weiterlesen

22.Juni: Zu heiß für Aktionen

Heute fing der Tag schon so heiß an, dass kaum an irgendwelche Aktivitäten zu denken war und wir verabschiedeten so morgens nur einige liebe Mitreisende. Es wurde zunehmend heißer und schwüler, sodass es nur auf dem Floß einigermaßen erträglich war und wenig Leute unterwegs waren. Für den Nachmittag waren Unwetter angekündigt und gerade als die…

Weiterlesen

21. Juni: Presse, Presse, Presse

Der heutige Tag war geprägt von viel Presse. Bereits beim Frühstück traf ein SWR-Fernsehteam ein, welches für die Sendung „Natürlich“ auf dem Floß drehte. Gleich vier Personen kamen an Bord und führten Interviews mit verschiedenen Flößer*innen, die das Gespräch auch immer wieder auf das Thema der Tour, also die Urantransporte zurück lenkten und über die…

Weiterlesen

20. Juni – Auf dem Rhein bis Bad Breisig

Heute war unsere erste Etappe auf dem Rhein. Wir fuhren in den Rhein rein, einige von uns sprangen in den Rhein rein und wir freuten uns darüber, uns weitgehend ohne Motor treiben lassen zu können und dennoch viel schneller zu sein als in den vergangenen Tagen auf der Mosel. Ein voll besetztes Floß, viel Sonnenschein…

Weiterlesen

18. Juni: Letzter Tag auf der Mosel

  Den heutigen Logbucheintrag verfassen wir zwischen der „Rhein Prinzess“, der „France“ und der „Rex-Rhein“, zwischen die wir uns am deutschen Eck manövriert haben mit unserem winzig klein wirkenden Floß, über uns die Anlegeleine des einen Schiffes, neben uns die Bordwand. Bevor wir aber über den heutigen Tag berichten, noch ein Nachtrag zu gestern: Den…

Weiterlesen

17. Juni – Viel Warten und Flyer verteilen an der Schleuse

  Unser gestriger Abend in Cochem war noch sehr gemütlich, auch wenn das von der Stadt, extra für uns organisierte Feuerwerk nicht Not getan hätte Heute morgen konnten wir die lokale Feuerwehr bei einem wichtigen Fotoshooting bewundern. Nach unserem gemütlichen Frühstück neben der Elektroladestation sind wir los gefahren und haben seit dem zwei neue Mitfahrerinnen…

Weiterlesen

16. Juni – Freudiger Empfang mit Kundgebung

Nachdem gestern leider zwei Personen gegangen sind, kamen heute drei dazu. Unter anderem haben wir jetzt einen sehr begeisterten und ausdauernden Skipper dabei, dem das Flossfahren quasi in die Wiege gelegt wurde. Dieser brachte auch gleich morgens, die etwas verspätete Person mit dem Schlauchboot an Bord. Zudem wurden wir von zwei wunderschön verzierten Kajaks begleitet,…

Weiterlesen

15. Juni – Aktion an der Urantransporte Strecke

  Nach einem ereignisreichen Tag und einer erfolgreichen Abseilaktion von der Bahnstrecke der Urantransporte sitzen wir in der einzigen Kneipe in Ediger, warten auf unser Bier und verfassen diesen Logbucheintrag. Unser Bier ist da. Bitburger… Gestern Abend waren wir in Traben-Trabach (unter Kennern auch doubble-T-Town). Bei DEM Fest im Zirkuszelt direkt an der Mosel haben…

Weiterlesen

14.Juni – entspannte Etappe mit viel Sonne

Wir sind heute gegen 16:30 Uhr in Traben Trarbach angekommen. Die Flößer*innen haben sich über die kürzere Etappe gefreut. Wir haben viel Sonne getankt, Baden hat unterwegs viel Spaß gemacht.Wir haben in der Nähe von der Innenstadt fest gemacht und  informieren Anwohner*innen, Passen*innen und Tourist*innen über die Atomtransporte an unserem Infostand. Den Empfang machte heute…

Weiterlesen

13. Juni – Lange Etappe und Demo zur Begrüßung

Nachdem wir es tatsächlich wir es um halb zehn geschafft hatten, alle auf Stegen und in Zelten rumliegenden Menschen zusammen zu sammeln und die herumstehenden Flaschen einzusammeln, begann der Tag mit einem Radiointerview. Kurz vor 11 legten wir schließlich ab und brachen aus Pölich zu einer langen Etappe (etwa 40km) nach Bernkastel-Kues auf. Neben viel…

Weiterlesen

12. Juni – Urlaubsflair und politische Arbeit

Anti-Atom Floßtour-WEB-4

Das Floß startete am heutigen Montag pünktlich um 10 Uhr. Ein Fernsehteam des SWR filmte die Abfahrt. Die Floß-Crew fuhr nach Pölich – mit einem 3-stündigen  Zwischenstopp in Schweich.  Der Ort wurde ausgewählt, weil die Durchfahrt von Uranerzkonzentratzügen dort häufiger beobachtet und dokumentiert wird. Wir bauten unseren Infostand auf und informierten die Passant*innen über unsere…

Weiterlesen

10. und 11. Juni – Atomtransport und Floßbesichtigung in Trier

Floss 2017

Samstag Mittags waren wir fertig zum ablegen. Nach einer kurzen Einweisung für die neuen FlößerInnen starteten wir die Floßtour 2017. Wir fuhren durch die Trierer Innenstadt nach Trier-Zurlauben. Freundlicherweise können wir am Anleger einer großen Schifffahrtsgesellschaft bis Montag liegen. Wir bauten unseren Infostand auf und redeten mit vielen Leuten, die hier vorbeikamen und wissen wollten,…

Weiterlesen

9. Juni – Das Floß wurde zusammengebaut

Morgens fuhren wir in den Yachthafen Trier. Florian, der LKW-Fahrer, krante nacheinander die beiden Floßhälften, dann Boden und Reling in die Mosel während wir das viele Holz im Fluß zusammenschoben, verzurrten und verschraubten. Noch während wir am Zusammenbauen waren, gab es schon Berichte im Radio über unsere Floßtour gegen Atomtransporte. Nachmittags kam der Gutachter, der…

Weiterlesen